"Orthomolekulare Medizin ist die Erhaltung einer guten Gesundheit und die Behandlung von Krankheiten durch Veränderung der Konzentration von Substanzen im menschlichen Körper, die normalerweise im Körper vorhanden und für die Gesundheit erforderlich sind."

Dieser Satz stammt von Linus Pauling, dem zweifachen Nobelpreisträger und Begründer der Orthomolekularmedizin.

orthomolekulare Medizin

Es gibt immer wieder eine kontroverse Berichterstattung darüber, inwiefern eine zusätzliche Zufuhr von Vitaminen und Mineralien sinnvoll, nötig oder - im Gegensatz  dazu- sogar gesundheitsschädlich sein soll.

Ich habe in meiner Praxis die Erfahrung gemacht, dass gesunde Menschen keinen oder einen deutlich niedrigeren Bedarf an zusätzlichen Vitaminen oder Mineralstoffen haben als chronisch kranke Menschen. 

Meiner Erfahrung nach kann es sinnvoll sein, kranke Menschen mit individuell festgelegten Dosen an Vitaminen und Mineralien zu versorgen, damit sie  gesund  werden können.

 

Ich biete Menschen mit chronischen Erkrankungen  eine differenzierte Labordiagnostik zur Erkennung individueller Mangelzustände an. Auch die bekannten Wechselwirkungen von eingenommenen Arzneimitteln mit dem Vitamin- und Mineralstoffhaushalt  werden berücksichtigt. Im Folgenden bespreche ich mit den Patienten die Option von individuell festgelegten Gaben von Nahrungsergänzungsmitteln und gebe differenzierte Diäthinweise. Diese Maßnahmen werden regelmäßig kontrolliert und dem Befinden und der aktuellen Arzneimitteltherapie angepasst.